Aktuelles

Termine

22.05. Faustballspieltag in Öschelbronn
25.05. Landesturnfest in Lahr
26.05. Vatertagshock am Brünnele und Wanderangebot
13.06. Turnratssitzung

Jahreshauptversammlung des Turnvereins 1907 Oberndorf e.V. vom 23.04.2022
26. Apr. 2022

Eine stattliche Mitgliederzahl wohnte der ersten Jahreshauptversammlung nach den vorherigen Ausfällen und Verlegungen in überwiegend üblichem Format bei. Der 1. Vorsitzende Egbert Stiefvater durfte auch Stadtrat Rudolf Jörger in Stellvertretung des Bürgermeisters Karsten Mußler sowie Hans Riemer als freier Mitarbeiter von der Lokalredaktion BT/BNN begrüßen.

Nach dem Totengedenken wurde auf das Vereinsjahr 2021 aus sportlicher und gesellschaftlicher Sicht zurückgeblickt. Berichtet wurde vom Schriftführer Dieter Döll, vom Vorstand, von Oberturnwartin Gabi Westermann, von Naomi Weiser als stellvertretende Jugendleiterin sowie von Faustballabteilungsleiter Claus Hafner. Geprägt war auch das zweite Pandemiejahr von vielen Ausfällen und den hohen Erfordernissen. Beim TVO war seit Mitte des Jahres wieder (im wahrsten Sinne des Wortes) Bewegung im Verein, was sich auch im aktuellen Vereinsjahr erfreulicherweise weiter fortsetzt.

Kassier Jürgen Warth verlas den Kassenbericht mit einer weiterhin stabilen Entwicklung und solider Finanzlage. Geprüft wurde die Kasse durch Marianna Kölmel und Maximilian Holl. Durch sie wurde nach Verlesen der Feststellung der transparenten und exakten Kassenführung die einstimmige Entlastung des Kassiers herbeigeführt.

Verbunden mit Grußworten und der hohen Schätzung des Ehrenamts empfahl Rudolf Jörger im Anschluss daran die Entlastung der Vorstandschaft, was durch die Versammlung einstimmig geschah.

Nach dem Hinweis, dass die in den letzten beiden Jahren nicht stattgefundenen Ehrungen zusammen mit denen dieses Jahres in einem größeren und würdigen Rahmen vorgenommen werden sollen (Ehrungsabend am Samstag des Sommerfests), ging es zum Tagesordnungspunkt Wahlen über. Alle Amtsträger -bis auf den Stellvertreter Ingo Schiffgen- in Vorstandschaft und Verwaltung erklärten ihre Bereitschaft, für eine weitere Amtsperiode zu kandidieren. Sehr freudig für alle wurden in ihren Ämtern (teilweise nur für ein weiteres Jahr, um den gewollten Versatz beizubehalten) bestätigt:

Egbert Stiefvater als Vorstand und Pressewart
Dieter Döll (für ein Jahr) als Schriftführer
Gabi Westermann (für ein Jahr) als Oberturnwartin
Julian Streiling (als Obmann), Albrecht Streiling, Hans-Jürgen Holl, Georg Mai und Fabian Lutz als Verwaltungsräte im Festausschuss
Simone Schmidt (für ein Jahr) als Leiterin und Christian Maier als Verwaltungsräte im Wirtschaftsausschuss.

Leider wurden im Vorfeld und im Verlauf der Versammlung keine Nachfolger bzw. Verstärkungen als stellvertretender Vorstand bzw. für den Wirtschaftsausschuss gewonnen. Der Verein ist jedoch weiterhin zuversichtlich, bei den weiteren Anstrengungen hierfür erfolgreich zu sein. Möglicherweise trägt die aktuell durchführte Mitgliederbefragung bzw. der -aufruf dazu bei.

Die beiden Fähnriche Julian Streiling und Marco Westermann setzen ihre Ämter für ein weiteres bzw. zwei weitere Jahre fort.

Für die im regulären Turnus ausscheidende Kassenprüferin Marianna Kölmel gesellt sich Marco Westermann für die nächsten beiden Jahre dazu.

Die Vorstandschaft bedankte sich nochmal ausdrücklich und aufrichtig bei allen Trainern, Übungsleitern und Helfern sowie allen im Ehrenamt auf jegliche Weise anderweitig tätigen Mitgliedern. Ein persönlicher Dank ging an Thorsten Maier für die großartige Zusammenarbeit in Sachen Homepage und angrenzender Themen seit mehr als zwanzig Jahren.

Zum aktuellen Vereinsjahr gab es im Anschluss einige Informationen und einen Überblick zu den Planungen, unter anderem über die sportlichen und gesellschaftlichen Aktivitäten. Der neu aufgestellte Jugendausschuss mit Marlene Emmerich als Leiterin, Naomi Weiser als Stellvertreterin und Kassenführerin, Marco Hertweck als 1. Jugendvertreter und Sara Weiss als Beisitzerin wird von den Vorgängerinnen Anna Stiefvater und Belinda Oechsler weiterhin unterstützt. Durch die Vorstandschaft erfährt der Jugendausschuss uneingeschränktes Vertrauen und volle Rückendeckung. Der Rhythmus der Beitragsmodalitäten und Übungsleitervergütungen wurde ebenso beschrieben wie die bereits erwähnte vor Wochenfrist durchgeführte Aktion mit den Anschreiben an alle Mitglieder. Für 2023 ist im Sommer mit der Sanierung des Schulgebäudes und der Turnhalle zu rechnen. Als Vision (und mit emotionalem Rückblick auf das 100-jährige in 2007) dann der Hinweis und die Vorfreude auf das 125-jährige Jubiläum in 2032, das naturgemäß mit vielen Mühen aber auch mit erneut unvergesslichen Erlebnissen verknüpft sein soll.

Mit dem gemeinsamen Singen des Turnerlieds wurde die harmonisch verlaufene Jahreshauptversammlung beschlossen.